Instrumentale Orientierung

Hilfe bei der Wahl des richtigen Instrumentes

Kinder werden von vielen Seiten angeregt, ein Instrument zu erlernen. Manchmal ist es die Lieblingsband aus den Charts, meistens aber sind es Freunde oder Bekannte, die schon ein bestimmtes Instrument spielen und dadurch die Entscheidung des Kindes beeinflussen. Damit Ihr Kind seine Wahl für ein Instrument nicht nur aufgrund äußerer Anreize treffen muss, gibt es an der Musikschule Taunus die "instrumentale Orientierung"

Sechs- bis Neunjährige - 4-5 Teilnehmer

Das Kind findet im spielerischen Umgang mit den Klangmöglichkeiten der Instrumente für sich selbst heraus, welches Instrument seiner Neigung entspricht, mit welchem Instrument es sich am besten ausdrücken und darstellen kann. Der Kurs dauert ca. ein halbes Jahr. Geschnuppert wird auf dem Klavier, der Gitarre, der Violine, der Blockflöte, dem Keyboard und dem Schlagzeug in Kursen für 6-7-Jährige bzw. 8-9-Jährige.

für Kinder ab sechs Jahren - höchstens 2 Teilnehmer

Während des Instrumentalen Orientierungsjahres können bis zu sechs Instrumente nacheinander im Einzelunterricht oder in der Zweiergruppe intensiv ausprobiert werden. Dies bildet eine solide Grundlage für die dauerhafte Hinwendung zu einem Instrument. Welche Instrumente gewählt werden, entscheiden die Eltern zusammen mit ihren Kindern. Sämtliche Instrumente stehen zur Auswahl. Die Verweildauer bei einem Instrument beträgt ca. zwei Monate bei einer wöchentlichen Unterrichtszeit von fünfzig Minuten (30 Min bei Einzelunterricht). Die Instrumente werden von der Musikschule zur Verfügung gestellt und sind versichert. Wenn die Kinder vor Beendigung des Orientierungsjahres eine sichere Entscheidung getroffen haben, kann die Orientierungsphase frühzeitig abgebrochen werden.

Additional information