Seit 1996 fördern wir in einem eigenen Bereich gezielt Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen.

Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, geistigen oder körperlichen Behinderungen musizieren in kleinen Gruppen von maximal vier Teilnehmern.

Es ist uns wichtig, jedes Kind mit seiner jeweiligen Persönlichkeit wahrzunehmen und individuell zu fördern. Wir entdecken gemeinsam, welche Fähigkeiten die Kinder mitbringen.

Mit Liedern, Tänzen, dem Orff- Instrumentarium, freier Bewegung und szenischem Spiel vermitteln wir Fertigkeiten in der Körperwahrnehmung, Koordination, Fein- oder Grobmotorik, Sprache, Gehör sowie kognitive Fähigkeiten.

Einmalig im Umkreis bieten wir auch Instrumentalunterricht für Behinderte. Gemeinsam möchten wir herausfinden, welche Vorlieben und Fertigkeiten für das Erlernen eines Instrumentes, z.B. Klavier vorhanden sind.

Auch jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen sind willkommen. Unser Konzept ist auch auf diese Altersgruppe abgestimmt.

 

 

Wichtig ist uns die Freude am gemeinsamen Musizieren und die Vermittlung von Fertigkeiten. Wir halten die in unserer Gesellschaft verbreitete Ansicht für überholt, dass Behinderte aufgrund ihrer unterschiedlichen Handicaps Leistungen wie das Spiel auf einem Instrument nicht erbringen können.

Bei schwereren Behinderungen kann der Unterricht vorübergehend auch einzeln stattfinden. Ziel soll dabei aber sein, dieses Kind in eine Gruppe zu integrieren.

Additional information