Hofmann, Stefanie

Querflöte, Blasorchester

Ihre ersten musikalischen Eindrücke sammelte Stefanie Hofmann in der Früherziehung sowie im Blockflöten-Unterricht bei ihrem Vater. Bereits mit 8 Jahren spielte sie im Blasorchester der Vaters Querflöte. Nach dem Abitur

studierte sie „Künstlerische Ausbildung“ und „Musikerziehung“ an der Musikhochschule Lübeck. Danach führte sie ihre Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien fort. Der Abschluss als „Magistra artium“ erfolgte im Oktober 2015 mit Auszeichnung. Angeregt durch zahlreiche Kurse wie z.B. Musik-Kinesiologie, Üben im Flow und Mentales Training weckten ihr Interesse an ganzheitlichen Methoden, welche sie auf den Flötenunterricht überträgt. Stefanie Hofmann ist eine gefragte Orchester- und Kammermusikerin. Sie war stellvertretende Solo-Flötistin bei den Bremer Philharmonikern (2009 -2011) und 1. Flötistin bei den Hamburger Symphonikern (2011-2014). Zudem ist sie langjähriges Mitglied des freien Kammerorchesters „Orchester M18“. Zusammen mit ihrer Schwester gründetet sie das Ensemble „TwinTRIO“, das in der Besetzung Flöte, Klarinette und Klavier spielt. Seit 2015 lebt Stefanie Hofmann als freischaffende Flötistin in Wiesbaden. Ihre umfangreiche Erfahrung bringt sie in ihre Unterrichtstätigkeit ein, um einen stilübergreifenden und kreativen Unterricht anzubieten. Im Februar 2016 begann sie an der Musikschule Taunus zu unterrichten. Seit dem Wintersemester 17/18 ist sie zudem Lehrbeauftragte für Querflöte an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren sie uns

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.